Anzeige

Dog a Doo

Vorteile von Fertigbarf

Fertigbarf – Eine Alternative für Anfänger?

Das seit der Domestikation seines Vorfahrens, dem Grau-Wolf, nahezu unveränderte Verdauungssystem des Hundes ist von jeher auf eine überwiegend fleischhaltige Kost ausgerichtet.

Viele kommerzielle Fertigfutter werden dieser naturgegebenen Ernährungsweise des Vierbeiners nicht im Geringsten gerecht und können im schlimmsten Fall Futtermittelunverträglichkeiten, Verdauungsprobleme und Stoffwechselerkrankungen provozieren.

Die gehäuften Fälle dieser Erkrankungen, lassen immer mehr Tierbesitzer den Weg zur biologisch artgerechten Rohfütterung (kurz Barf) einschlagen.

Rohfleischfütterung – Eine Wissenschaft für sich.

Das richtige Barfen des Hundes will jedoch gelernt sein und erfordert eine umfangreiche Kenntnis über die Verdauungsphysiologie des Hundes und seinen täglichen Nährstoffbedarf.

Diese Sachkunde zum Barfen lässt sich nicht im Handumdrehen aneignen, sondern stellt eine Wissenschaft dar, in der es vieles zu beachten und erlernen gibt. Ohne ein gründliches Wissen über den Hund und die Zusammenstellung einer ausgewogenen Barf-Kost kann es schnell zu Mangelversorgung und Fehlernährung kommen.

Fertigbarf – Die sichere Lösung für Anfänger.

Um dem Barf-Anfänger einen leichten Einstieg in den Weg der artgerechten Hunde-Ernährung zu ermöglichen, gibt es seit kurzem die Möglichkeit fertig zusammengestellte Rohfleisch-Menüs zu verwenden.

Diese Menüs enthalten neben einen überwiegenden Anteil an frischem, rohem Fleisch eine abgestimmte Kohlenhydratquelle und ergänzende Gemüsekomponenten, welche in ihrer Zusammensetzung den täglichen Bedarf des Hundes komplett abdecken.

Nach Auftauen der einzelnen Rationen muss lediglich ein passendes Öl hinzugegeben werden, da dieses nicht enthalten ist. Von Vorteil für den zwei- und vierbeinigen Barf-Neuling ist es, dass auf diesem Wege die Ernährung mit rohem Fleisch bedenkenlos getestet werden kann.

Verträgt und mag mein Hund Rohfleisch?

Mit Fertig-Barf kann schnell und unkompliziert festgestellt werden, ob das eigene Tier rohes Frischfleisch verträgt ohne dabei eine versehentliche Fehl- oder Mangelernährung zu provozieren, da die komplette Abdeckung aller wichtigen Mineralstoffe, Vitamine und Spurenelemente gewährleistet ist.
Sie als Hundehalter müssen somit keine Bedenken haben dem täglichen Bedarf Ihres Hundes nicht gerecht zu werden.

Fertigbarf hat viele Vorteile.

Aber nicht nur für Barfneulinge ist Fertig-Barf eine sinnvolle Alternative, auch für berufstätige Hundefreunde bringt Fertigbarf einige Vorteile mit sich, da sie das artgerechte Hundefutter zeitsparend und ohne großem Aufwand zubereiten können.
Und wenn Ihr Liebling einmal bei Verwandten oder Freunden wegen beispielsweise einer Urlaubsreise verweilt, dann muss Ihr Hund auch nicht auf sein tägliches Barf-Menü verzichten.

Fazit

Unabhängig davon, ob sie Fertigbarf als Einstieg, zum Testen oder aus Zeitmangel einsetzen, ist die alternative Barf-Variante in jedem Fall ein einfacher Weg seinem Vierbeiner frisches und naturgesundes Futter zu bieten, ohne sich dabei Sorgen machen zu müssen etwas falsch zu machen.