Anzeige

Dog a Doo

Bouvier des Ardennes

Video über den  Bouvier des Ardennes

 

Geschichte des Bouvier des Ardennes

Der Bouvier des Ardennes stammt von den belgischen Ardennen. Man nannte ihn auch "Rinderhund", da er hauptsächlich zum Treiben und Bewachen von Rinderherden eingesetzt wurde. Offiziell anerkannt wurde diese Hunderasse 1963 beim FCI.

Aussehen

Gegenüber seinem Körperbau hat er einen relativ großen Kopf. Er ist ein kurzer und kräftiger Hund und sehr gut bemuskelt.
Sein Fell ist drahtig und rau ohne eine bestimmte Fellfarbe. Er wird bis zu ca. 60 cm groß und kann bis zu ca. 25 kg wiegen.

Wesen

Der Bouvier des Ardennes ist ein sehr mutiger Geselle, der seine Familie jederzeit energisch beschützt.
Er hat keine großen Ansprüche und passt sich mühelos jeder Lage an.

Anforderungen

Da dieser Hund sehr selbstständig denkt und handelt, ist er nur für erfahrene Hundehalter zu empfehlen.
Für die haltung in einer Stadtwohnung ist er ungeeignet. Er braucht viel Beschäftigung und und vor allem Auslauf.
Wir der Bouvier des Ardennes regelmäßig gut ausgelastet, dann eignet er sich auch als Familienhund.

Gesundheit

Es ist eine robuste und gesunde Hunderasse. Gelegentlich kann er an Hüftgelenksdysplasie (HD) oder dem Grauen Star erkranken.
Seine durchschnittliche Lebenserwartung liegt bei ca. 12 Jahren.

Züchter die Ihren Bouvier barfen finden Sie hier ...

Mehr Infos zum Bouvier des Ardennes, hier lang ...

Videoquelle: Meister Petz TV
Bildquelle: Fotolia ©Dogs