Anzeige

Dog a Doo

Begleiterscheinungen

Hat ein Hund jahrelang industriell gefertigtes Futter bekommen, hat sich sein Magen an den Einheitsbrei gewöhnt und ist "träge" geworden. Außerdem haben sich viele Stoffe wie Konservierungs- /Farb- und Geschmacksstoffe angelagert und sobald man mit der rohen Fütterung ohne eben jene Faktoren beginnt, wird der Organismus mit einer richtigen Entschlackung bzw. Entgiftung beginnen.

Bei manchen Hunden bemerkt man kaum Symptome, andere wiederum entgiften mit starken Begleiterscheinungen wie Erbrechen, Juckreiz, Durchfall etc., in diesem Falle heißt es Geduld und Durchhaltevermögen haben!

Es lohnt sich! Bei unseren Hunden ging der Übergang damals nahezu reibungslos, allerdings gibt es auch Hunde, die erst Wochen oder Monate später mit eben jenen Symptomen konfrontiert werden!